Weinreb Tonarchiv

Vom Mysterium des Alltags

Archiv-Nr. 79S28 / Laufzeit: 1h 13min

Der nur bewußte Alltag ist langweilig und drückend. Die Möglichkeiten diesem Gewohnten zu entfliehen werden durch die Freizeitindustrie zunehmend angeboten. Diese Flucht ist eine Flucht vor sich selbst, eine Betäubung in der sich der Mensch von Gott abwendet. Der Konflikt zwischen Alltag und Freiheit spiegelt sich in der Geschichte von Sarah und Hager, die Friedrich Weinreb ausführlich erzählt und deutet.
Ist es möglich, daß wir den Alltag so erleben, daß eine leise Freude hindurchzuschimmern beginnt?

  1. 79S28-01 Friedrich Weinreb Download 43:00
  2. 79S28-02 Friedrich Weinreb 30:30