Umweltverschmutzung

Archiv-Nr. 81U58 / Laufzeit: 1h 29min

Ist die äußere Verschmutzung nicht eine Projektion unserer inneren Verschmutzung? Der hochzivilisierte und gebildetete Mensch beweist sich als Ausbeuter und Perverser. Der Missionseifer vieler gutmeinender Christen hat ganze Kulturen zerstört. Der Mensch, der alles einebnet, keine Unterschiede duldet, vernichtet sich selbst und damit auch die anderen. Friedrich Weinreb geht dieses Thema auf eine ganz andere Weise an und spricht in diesem Vortrag nicht über die äußerlichen Probleme der Umweltverschmutzung und der Rüstungsindustrie, sondern über deren Entstehung im Menschen selbst.

Aus dem Inhalt:

  • Urvölker in der Auseinandersetzung mit dem Westen – der Kulturschock.
  • Kultur als schleichendes Gift.
  • Philosophie auf Abwegen.
  • Industrielle und politische Werbung basiert auf Lügen.
  • Kollaps der Intellektuellen.
  • Zerstörung des Kleinen.
  • Schulen und insbesondere die Hochschulen als Institute für innere Zerstörung.
  • Die Filmindustrie als Phantasiekiller.
  • Medizin die nur Symptome behandelt – was ist mit den Ursachen?
  • Der entmenschlichte Mensch – eine Karikatur.
  • Einseitigkeit = Besessenheit
  1. 81U58 01 Friedrich Weinreb Download in höherer Qualität anfragen 46:14
  2. 81U58 02 Friedrich Weinreb 41:26