Weinreb Tonarchiv

Sprache als Phänomen des Jenseitigen im Menschen

Archiv-Nr. 77Z125 / Laufzeit: 29h 30min

Die Sprache und ihre Verborgenheiten bleiben das zentrale Thema und faszinieren uns immer mehr. Es öffnen sich unerwartete Zusammenhänge. Manches schon Bekannte kann im Schweigen verstanden werden, das heißt, es braucht nicht mehr erwähnt zu werden. Neue Teilnehmer können leicht Anschluß finden. Das ganze vorher Erfahrene kommt in der Stimme und in der Atmosphäre mit. Der Kurs intensiviert sich und ist doch für die neuen Zuhörer auf merkwürdige Art klar und offen. Im Mittelpunkt der Vorträge steht der Text: »Höre Israel, der Herr unser Gott, der Herr ist Einer«. Dieser Text (5.Mose 6, 4 und 5; sowie dazugehörend Kapitel 11, 13-15), der aus dem Hebräischen gedeutet wird, gilt als zentral in der jüdischen Tradition. Weinreb fragt hier, ausgehend vom Begriff des Hörens – Zuhörens und der Sprache, was religiöse Bezogenheit beinhaltet und wie sich Liebesbeziehungen durch die Seele bilden.

  1. 77Z125 01 Friedrich Weinreb Download 42:42
  2. 77Z125 02 Friedrich Weinreb 43:51
  3. 77Z125 03 Friedrich Weinreb 42:56
  4. 77Z125 04 Friedrich Weinreb 45:04
  5. 77Z125 05 Friedrich Weinreb 41:39
  6. 77Z125 06 Friedrich Weinreb 44:02
  7. 77Z125 07 Friedrich Weinreb 44:10
  8. 77Z125 08 Friedrich Weinreb 42:31
  9. 77Z125 09 Friedrich Weinreb 42:12
  10. 77Z125 10 Friedrich Weinreb 43:02
  11. 77Z125 11 Friedrich Weinreb 43:59
  12. 77Z125 12 Friedrich Weinreb 46:07
  13. 77Z125 13 Friedrich Weinreb 42:16
  14. 77Z125 14 Friedrich Weinreb 43:08
  15. 77Z125 15 Friedrich Weinreb 43:46
  16. 77Z125 16 Friedrich Weinreb 43:16
  17. 77Z125 17 Friedrich Weinreb 43:42
  18. 77Z125 18 Friedrich Weinreb 42:17
  19. 77Z125 19 Friedrich Weinreb 41:47
  20. 77Z125 20 Friedrich Weinreb 42:46
  21. 77Z125 21 Friedrich Weinreb 41:50
  22. 77Z125 22 Friedrich Weinreb 43:21
  23. 77Z125 23 Friedrich Weinreb 42:10
  24. 77Z125 24 Friedrich Weinreb 41:05
  25. 77Z125 25 Friedrich Weinreb 42:26
  26. 77Z125 26 Friedrich Weinreb 42:52
  27. 77Z125 27 Friedrich Weinreb 42:52
  28. 77Z125 28 Friedrich Weinreb 42:37
  29. 77Z125 29 Friedrich Weinreb 42:38
  30. 77Z125 30 Friedrich Weinreb 42:13
  31. 77Z125 31 Friedrich Weinreb 43:12
  32. 77Z125 32 Friedrich Weinreb 43:17
  33. 77Z125 33 Friedrich Weinreb 44:47
  34. 77Z125 34 Friedrich Weinreb 44:47
  35. 77Z125 35 Friedrich Weinreb 40:47
  36. 77Z125 36 Friedrich Weinreb 42:25
  37. 77Z125 37 Friedrich Weinreb 45:40
  38. 77Z125 38 Friedrich Weinreb 44:51
  39. 77Z125 39 Friedrich Weinreb 40:51
  40. 77Z125 40 Friedrich Weinreb 41:59
  41. 77Z125 41 Friedrich Weinreb 44:12
  42. 77Z125 42 Friedrich Weinreb 46:23