Weinreb Tonarchiv

Search
Generic filters

Reinkarnation in der Kabbala

Archiv-Nr. 84Z11 / Laufzeit: 13h 19min

In der Kabbala wird die Reinkarnation «GILGUL» genannt. Gilgul bedeutet die Wiederkehr durch die mehrfachen Erscheinungsmöglichkeiten des Wesentlichen; mit Reinkarnation ist dieser Begriff nicht vollständig dargestellt; das nicht an Zeit und Raum gebundene Sein kann sich in Zeit und Raum mehrfach zeigen, ohne seine Einheit zu verlieren; das Sein ist auch nicht an der kausalen, linearen Zeit zu messen; was in der Zeit mehrmals wiederkehrt, ist dennoch Einheit in der Welt des Seins.
In der Mitte des Vortrages bei Teil 10 und 11 kommt es zu einer technischen Wiederholung. Der fehlende Teil konnte leider nicht mehr rekonstruiert werden.

Aus dem Inhalt:

  • Bewegende und starre Form
  • Die 4 Bereiche beim Gilgul: Körper, Nefesch, Neschamah und Ruach
  • Von den Rädern (Ophanim)
  • Die Vision von Ezechiel
  • Ein Beispiel der Reinkarnation anhand der Geschichte von Akiba
  • Vom göttlichen Funken
  • Sind wir passiv bei der Reinkarnation?
  • Die Folgen der Zauberei in der heutigen Welt; Bileam – Simri
  • Woher kommt der Geist?
  • Verwandtschaft – Geistes­verwandtschaft
  • Vom bösen Geist
  • Die Bedeutung der Freude in der Reinkarnation
  1. 01 84Z11 Friedrich Weinreb Download 44:01
  2. 02 84Z11 Friedrich Weinreb 44:11
  3. 03 84Z11 Friedrich Weinreb 45:04
  4. 04 84Z11 Friedrich Weinreb 45:30
  5. 05 84Z11 Friedrich Weinreb 45:51
  6. 06 84Z11 Friedrich Weinreb 43:17
  7. 07 84Z11 Friedrich Weinreb 44:00
  8. 08 84Z11 Friedrich Weinreb 44:01
  9. 09 84Z11 Friedrich Weinreb 44:42
  10. 10 84Z11 Friedrich Weinreb 45:56
  11. 11 84Z11 Friedrich Weinreb 44:30
  12. 12 84Z11 Friedrich Weinreb 42:42
  13. 13 84Z11 Friedrich Weinreb 42:42
  14. 14 84Z11 Friedrich Weinreb 45:39
  15. 15 84Z11 Friedrich Weinreb 41:56
  16. 16 84Z11 Friedrich Weinreb 45:02
  17. 17 84Z11 Friedrich Weinreb 45:10
  18. 18 84Z11 Friedrich Weinreb 42:56