Gesundsein und Kranksein

Archiv-Nr. 78Be61 / Laufzeit: 1h 29min

Das alte Wissen, welches in der Zeit zugeschüttet wurde, weiß von der Einheit des Menschen. Es gehört zum Unbewussten des Menschen. Der Mensch ahnt in seinem Innersten etwas von diesem verlorengegangenen Zustand (Paradies), worin er auch die Antwort auf seine Fragen nach Krankheit finden könnte.
Das Wissen entstammt dem Bewussten und zeigt sich dem Menschen wie sein Spiegelbild. Er kann in der Betrachtung alles erkennen, jedoch nichts „begreifen“ – der Spiegel ist glatt und kalt.

Aus dem Inhalt:

  • Der Weg des Menschen in die Verdichtung – die Bedeutung der Form
  • Herz -Angst
  • Niere – Reue
  • Der Weg der Speise durch den Menschen
  • Sehen (Aus-Sicht) und Ein-Sicht
  • Hören
  1. 01 78Be61 Friedrich Weinreb Download 44:20
  2. 02 78Be61 Friedrich Weinreb 44:16