Die Angst vor der Freude

Archiv-Nr. 78M114 / Laufzeit: 1h 28min

Wo kommt unsere Angst her?
Weshalb ist die Freude manchmal so fern?

Der heutige Mensch kann sich nicht mehr richtig freuen. Was er Freude nennt, ist oft eher Betäubung, ist Flucht aus der Realität. Was sind die Gründe? Wie könnte der Mensch sich wieder freuen? Welche »Bilder« kennt man in dieser Hinsicht?
Friedrich Weinreb zeigt einen direkten Zusammenhang zwischen den beiden Schöpfungsgeschichten, dem ersten und dem zweiten Adam und dem Menschen, der unentwegt über den Weg des Wissens den Sinn von allem sucht und sich dabei immer mehr von seinem Ursprung entfernt.

Warum fällt es uns so schwer, Freude in unserem Leben zuzulassen?

Aus dem Inhalt:

  • Die zwei Schöpfungsgeschichten
  • Die Geburt des Kindes als Panik
  • Trinken aus zwei Quellen
  • Die Barmherzigkeit
  • Der Garten Eden
  • Die Vielheit
  • Der Rausch
  • Der beziehungslose Mensch in der heutigen Gesellschaft.
  • Ursprung und Wesen von Angst und Freude.
  1. 1 78M114 Friedrich Weinreb Download in höherer Qualität anfragen 43:47
  2. 2 78M114 Friedrich Weinreb 43:41