Der Tempel – Jachin und Boas

Archiv-Nr. 80Wn20 / Laufzeit: 1 h 26 min

Vom Anfang der Welt, wie er in der jüdischen Überlieferung erzählt wird. Das Gesetz weicht der Liebe, weil die Welt mit dem Gesetz kalt und sinnlos ist. Und das Weibliche zeigt mit seiner Barmherzigkeit seine Offenständigkeit, seine Aufnahmefähigkeit für die vom Mann, von Gott gespendete Liebe. Damit wird die Mutter zur Realität. Die Mutter der Welt, die Mutter des Menschen.

  1. 01 80Wn20 Friedrich Weinreb Download in höherer Qualität anfragen 44:12
  2. 02 80Wn20 Friedrich Weinreb 41:04