Weinreb Tonarchiv

Search
Generic filters

Der Sinn der Schriftzeichen in der jüdischen Überlieferung

Archiv-Nr. 85M128 / Laufzeit: 1h 31min

Wie kann ein Mensch etwas zeigen von dem was er wirklich ist? Er spürt, dass er eigentlich «arm» ist. (arm hat im Hebräischen die gleiche Bedeutung wie bescheiden)
Friedrich Weinreb ist in diesem Sinne selber ein Armer, ein Bescheidener und kann daher von den hebräischen Zeichen erzählen, wie diese in Form und Bedeutung Ausdruck sind von der Verborgenheit des Menschen. Die tiefste Verborgenheit kann sich aber nicht zeigen, und der Sinn der Schriftzeichen ist, wie Weinreb am Schluss seines Vortrages sagt, dass das Schweigen ganz grossartig ist, wie laut wir auch sind.
Vortrag vom 18.11.1985 auf Einladung der Münchner Stadtbibliothek.
Friedrich Weinreb hatte an diesem Tag seinen 75. Geburtstag.

  1. 01 85M128 Friedrich Weinreb Download 46:15
  2. 02 85M128 Friedrich Weinreb 44:31