Weinreb Tonarchiv

Das Unmögliche

Archiv-Nr. 86U18 / Laufzeit: 1h 08min

Unmöglich sagen wir, wenn wir begrenzt sind. Eingeengt in Raum und Zeit erreicht der rationale Mensch schnell seine Grenzen. Wenn wir uns als ewig verstehen und erkennen, könnte ein Durchbrechen stattfinden. In der Verbindung mit Gott ist dem Menschen das Unmögliche unmöglich.

Aus dem Inhalt:

  • Die Sprache zeigt die Verbindung zwischen dem Wunder und der Versuchung
  • Breiter und schmaler Weg
  • Körper, Leib, Seele und Geist
  • Nahtoderfahrungen
  • Liebe als jenseitige Erfahrung
  1. 86U18 01 Friedrich Weinreb Download 45:09
  2. 86U18 02 Friedrich Weinreb 22:48